PV-reinigung

 

 

 

Ablauf einer Feuerbeschau / Brandschau

 

 Der Ablauf einer Ortsbesichtigung richtet sich nach dem Auftraggeber.

  • Privatpersonen

  • Firmen

  • Gemeinden / Kommunen

Beginn der Brandschau von Außen

  • Gebäudehöhe / Klasse
  • Art ( Gewärbe, Wohnhaus etc.)
  • Lage der öffentlichen Verkehrswege
  • Fluchtwege ( Notausstiege, Notleitern, Feuerwehrzufahrt usw.)
  • DG Ausbau / Fenster sichtbar
  • Beschilderung der Außenanlage, Einspeisung

 

 

Brandschau im Gebäude 

  • Ebenenweise von oben nach unten oder umgekehrt

  • Treppenraum (Rettungsweg)

  • Gewerbe

  • BMZ / SPZ

  • Entrauchungsmöglichkeit

  • Aushänge beachten

  • Denkmalschutz

 

Mängel erfassen

 

  • Möglichst detailliert
  • Hinterfragen, ja / jedoch keine Detektivarbeit
  • Unschuldsvermutung nur bei berechtigten Zweifeln Mängel unterstellen

Nachbearbeitung für den Auftraggeber

 

Die Kosten für eine Feuerbeschau richten sich nach dem geleisteten Aufwand. Entscheident ist hierbei die Art der Mängelaufzeichnungen und der Art der Nachbearbeitung / Nachkontrolle.

Üblich sind Gebühren ab 75,- die Stunde  z.Z. Auslagen und Steuern. 

 

 

 

 

 

Kaminkehrer mein Traumberuf   ( Link )
Interessantes rund um den Kaminkehrerberuf ! Nicht nur für Schulabgänger !

 

 

 

Gebäudeenergieberater (HWK)